Kinowerbung / Aktuelles

WerbeWeischer übernimmt RoWo Mediagroup

Kinowerbung in der D-A-CH Region künftig mit neuer Struktur aus einer Hand.

Liebe Geschäftspartner! Wir freuen uns besonders, Sie gleich zum Beginn des Jahres über eine ausgesprochen positive Veränderung informieren zu dürfen: Wir gehören nun zur größten Kinovermarktungsgruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz! „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kollegen von WerbeWeischer. Gemeinsam wollen wir unsere Kräfte bündeln und dem Medium Kino noch mehr Gewicht im Mediamix verleihen.“ Thomas Stilper (CEO RoWo MEDIAGROUP)

 

WerbeWeischer hat zum 1. Januar 2016 die RoWo Mediagroup übernommen und wird damit zum marktführenden Kinowerbevermarkter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die bisherigen RoWo Mediagroup-Beteiligungen RoWo Media und Wolf Werbung in Deutschland sowie die Cinecom in Österreich werden in die WerbeWeischer-Holding Weischer.Media integriert.

Auch vor diesem Hintergrund hat WerbeWeischer zum Jahreswechsel 2015/16 seine Führungsstruktur umgebaut: Florian Weischer, Geschäftsführer und – gemeinsam mit seinem Bruder Marcus – Hauptgesellschafter bei Weischer.Media, zieht sich nach 25 Jahren aus dem operativen Geschäft zurück und übernimmt die Funktion des Chairman für das gesamte Kinogeschäft von Weischer.Media. Die geschäftsführenden Gesellschafter Stefan Kuhlow und Marco Bergmann übernehmen als Chief Executive Officer (Kuhlow) und Chief Sales Officer (Bergmann) die operative Steuerung und Verantwortung für alle Kinogesellschaften.

Florian Weischer freut sich über die Entwicklungen im eigenen Haus: „Mit der Akquisition der Cinecom Schweiz im letzten Jahr und der RoWo Mediagroup in diesem Jahr steht WerbeWeischer auf sehr soliden Füßen. Damit haben wir in der Kinowerbung in der D-A-CH Region fast alles erreicht. Das ist der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel an der Spitze. Mein Vertrauen in Stefan Kuhlow und Marco Bergmann machen es mir einfach, mich künftig mehr auf strategische Aufgabenstellungen in der Unternehmensgruppe zu konzentrieren.“

CEO Stefan Kuhlow ergänzt: „Kino ist nicht nur einzigartig als qualitatives digitales Bewegtbild, es laufen auch international die gleichen Formate. Nach dem erfolgreichen Roll-Out unseres Cinema Reloaded Konzeptes in der Schweiz, machen wir mit der Übernahme in Österreich den nächsten Schritt. Jetzt sind wir nicht nur digitaler, sondern auch noch internationaler.“

CSO Marco Bergmann freut sich auf zusätzliche Synergien: „Nach einem Blockbuster-Jahr wie 2015 ist Kino werberelevanter denn je. Und das geht 2016 so weiter. Dass wir unseren Kunden jetzt im gesamten deutschsprachigen Raum Kinowerbung aus einer Hand anbieten können, macht es noch einfacher, als es ohnehin schon ist – alle Kinos, alle Filme, alle Besucher.“