Service / Technik

Ein Netzwerk von Experten -
für Ihre Werbung.

Damit Werbung großes Kino wird, ist viel Know-how nötig.
Mit unseren aktuellen Entwicklungen in Medien- und Kino-Technologie
können wir Ihre Botschaften zum cineastischen Erlebnis machen.

Innovationen entwickeln.
Vorteile schaffen.

Zusammen mit namhaften Partnern arbeiten wir daran, die neuesten Trends für Kinowerbung zugänglich zu machen. 2003 entwickelten wir mit dem Fraunhofer Institut „RoWo digital“ und führten damit die Digitalität im Vorprogramm ein. 2012 wurde zusammen mit dem IT-Unternehmen Eikona ein Theater Management System auf den Markt gebracht. Auch die aktuelle 3D-Technologie steht unseren Kunden zur Verfügung.

Alles was das Kino zu bieten hat, wollen wir auch Ihnen zur Verfügung stellen.

Service_Technik


Ihre technischen Vorteile


TMS


Das TMS unterstützt Sie dabei, das gesamte Kinosystem zu managen und zentral zu führen. Eine Innovation für Kino-Organisation.

RoWo Digital


Als technischer Vorreiter haben wir die entscheidende Erfahrung, digitale Technik im Vorprogramm für Ihre Werbung zu nutzen.

3D Werbung


3D Technologie steht immer mehr Kinos zur Verfügung. Ein Trend, den sich auch die Werbung zu Nutze machen will - und kann!

Technische Informationen

Alles Wichtige erfahren Sie hier
auf einen Blick. Für mehr Informationen sprechen Sie uns auch gerne an.



Die RoWo MEDIAGROUP begann als technischer Vorreiter bereits 2003 mit der Digitalisierung des Vorprogramms im Kino. Mit RoWo Digital konnten Kunden, die in unseren Vertragskinos einbuchten, lange vor der Volldigitalisierung von den großen Vorteilen des digitalisierten Prozesses profitieren: nämlich Zeit- und Kostenersparnis.

Inzwischen sind über 3.000 Leinwände in Deutschland digital bespielbar. Für die Werbung heißt das:

  • Nationale Abdeckung
  • Vorlaufzeit: 16 Tage
  • Gleichbleibende Qualität des Werbemittels

Über 690 Leinwände sind exklusiv mit RoWo DIGITAL ausgestattet und haben zusätzliche Benefits:

  • Serverbasierte Steuerung
  • Spezielle Kundenreportings
  • Kundenindividuelle Werbemöglichkeiten
  • Verkürzte Vorlaufzeit: 8 Tage
  • Produktionshandbuch zum Download

Die deutsche Kinolandschaft ist längst volldigital.

Ob Hauptfilm, Werbung oder Kassensystem, analog läuft nichts mehr im Kino. Bei all den Vorteilen, stellt diese Umstellung auch eine Herausforderung für Kinobetreiber dar. 2012 hat die RoWo MEDIAGROUP zusammen mit dem IT-Unternehmen Eikona ein Theater Management System (TMS) entwickelt, das alle technischen Neuerungen in der Kinowelt bündelt und so das Führen eines Kinocenters vereinfacht. Das TMS ist die Schaltzentrale der gesamten Kinotechnik. Es ist genau auf die technischen und organisatorischen Bedürfnisse eines modernen Filmtheaters abgestimmt und ermöglicht die Steuerung aller Abläufe per Mausklick.

FEATURES

  • Saalmanager
  • Übersicht über alle Kinosäle und deren Verwaltung
  • Playlistenmanager
  • Verwalten der Vorstellungen
  • KDM Manager
  • Zentrale Verwaltung und Steuerung aller KDMs
  • LiveView
  • Übersicht über den aktuellen Abspielstatus aller Säle, Projektor- und Serverstatus inkl. Fernsteuerung aller Säle
  • System
  • Verwalten der Benutzer und Systemeinstellungen
  • Auswertungen
  • Monitoring der Kinosäle, Spielpläne, Ingest
  • Vorgänge und Fehlermeldungen.

VORTEILE

  • Automatischer Download von Werbung
  • Automatische Rückmeldung an den Werbemittler, wann Werbespots gezeigt wurden
  • Anlegen von Benutzergruppen, zum Beispiel: Theaterleiter, Filmvorführer, Kasse, Reinigungskräfte
  • Zeitgesteuertes Kopier-Management
  • As-If-Prognose
  • Monitoring- und Warnsystem (zum Beispiel KDM-Eskalationsstufen, Ampelsystem)
  • Änderungen an Playlisten bis 10 Minuten vor Beginn einer Vorstellung
  • Ingesten nach bestimmten Regeln, wie zum Beispiel Berücksichtigung von Speicherkapazitäten
  • Erstellung von Sonder-Masterplaylisten, zum Beispiel für Sneak Previews
  • Automatischer Import von KDMs
  • Playlisten werden automatisch in den Scheduler des Hauptfilmservers eingetragen
  • Automatischer Saaltausch über Kassensystemimport
  • Benutzerfreundliche Oberfläche, die sich leicht bedienen lässt

Mit dem überwältigenden Erfolg von Avatar

– Reise nach Pandora brach 2009 im Kino der 3D-Boom aus. Die Zahl der 3D-Produktionen aus Hollywood hat seither stark zugenommen und lockt immer mehr Besucherströme in die Kinos. Mit der Digitalisierung der Kinos hat sich auch für die Kinowerbung eine neue Dimension eröffnet. Bundesweit sind aktuell über 500 Kinocenter mit 3D-Technik ausgestattet. Die flächendeckende nationale Verteilung der 3D-Kinostandorte ist eine optimale Voraussetzung für deutschlandweite Kinokampagnen.

…und Kino noch immer das einzige überzeugende 3D-Medium.

  • Auflösung 1920 x 1080 Pixel; Safe Frame (1760 x 920 pixel)
  • Abrechnung erfolgt auf Basis 24 fps
  • on: Dolby SR, Dolby Digital oder Dolby Digital Surround EX, Stereo wav./aif 16 bit
  • Maximale Aussteuerung: Leq 82 nach Dolby 737 Soundtrack Loudness Meter
  • Daten müssen 14 Tage vor Kampagnenstart vorliegen.
  • Einzelbild-Sequenz fortlaufend nummeriert als jpg oder tiff und Ton als aif. oder wav.
  • Bei Dolby Digital als ac3 oder 6 einzelne Tonspuren
  • Datenbenennung: Motivname_Datum_Uhrzeit